Technik

4

Kondition

6

Schwierigkeit

5
HöhenmeterZeit (h)Distanz (km)
1844 6.0 9.0
2018 5.5 9.0

Beschreibung

Heute steht der Höhepunkt der "7 schönsten Gipfel des Großarltales" auf dem Programm: der Keeskogel, 2.884 m!

Zeitig in der Früh treffen wir uns bei unserem Treffpunkt, dem Großarltal-Aktiv-Treff, auf dem Bergbahnenparkplatz in Unterberg. Wir fahren mit dem Wandertaxi zum Oberneureitbauernhof in Hüttschlag. Hier beginnen wir unseren Aufstieg zum Keeskogel über die Hirschgrubenalm und weiter zur Aschlreitalm. Nach einer kurzen Rast bei der Hütte, steigen wir zur Hühnerkarscharte auf. Hier drehen wir nach links und beginnen unseren langen Weg unterhalb des Platten-, Mandl- und Kreuzkogels hindurch, bis zur Lien-Lacke. An diesem kleinen glasklaren Bergsee stärken wir uns, bevor wir über den einzigen Gletscher des Großarltales, das Gstößkees, zum höchsten Punkt des Großarltales aufbrechen. Gut gesichert am Seil des Bergführers erreichen wir über den kurzen Nord-Ost-Grat den höchsten Punkt, wo das Gipfelkreuz steht. Das unglaubliche Panorama der Hafner-, Hochalmspitz- und Ankogelgruppe lässt uns die Mühen des Aufstieges schnell vergessen.

Nach einer ausgiebigen Rast beginnen wir den Abstieg, der großteils entlang des Aufstiegsweges verläuft. Wir haben nun die Möglichkeit über die Modereggalm, die für ihre selbst gemachten Mehlspeisen rundum bekannt ist, zum Parkplatz Stockham abzusteigen, oder über Aschlreit- und Hirschgrubenalm, auf dem gleichen Weg also, über den wir aufgestiegen sind. Das Wandertaxi bringt uns anschließend zurück zum Ausgangspunkt in Großarl.

Ausrüstung:

Gute Bergschuhe schützen und entlasten den Fuß und verbessern die Trittsicherheit! Achte bei deiner Wahl auf perfekte Passform, rutschfeste Profilsohle, Wasserdichtigkeit, Steigeisenfestigkeit und geringes Gewicht.
Unbedingt erforderlich: 12-Zack-Steigeisen mit Antistollplatte, Klettergurt mit einem HMS-Karabiner
Teleskop-Wanderstöcke sind empfehlenswert.

Eine Jause und genügend zum Trinken sind bei dieser langen Hochtour eine Selbstverständlichkeit.
Achte auf geringes Rucksackgewicht. Regen-, Kälte- und Sonnenschutz gehören immer in den Rucksack, ebenso Erste-Hilfe-Paket und Mobiltelefon (Euro-Notruf-112). Karte und GPS unterstützen die Orientierung.

Bei dieser Hochtour sind auf Grund der Dauer, Länge und Schwierigkeit eine sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt Voraussetzung!

Die Mitnahme von Hunden ist definitiv nicht erlaubt!

Aktuelles

Wichtig
15:46 09.01.2018
Anmeldung - Ausrüstung

Bitte unbedingt einzeln anmelden, sonst stimmen die Zähler der Teilnehmer und freien Plätze bei den Veranstaltungen nicht!                Unbedingt notwendig ist auch, sich die Ausrüstungshinweise genau durchzulesen, damit Verzögerungen durch fehlende, falsche oder mangelhafte Ausrüstung vermieden werden können!                               Vielen Dank!

Terminkalender

Termine kommende 14 Tage

Wintertag
21.12.2018
10:00 Uhr
Schneeschuhwandern-Schnuppern in Großarl
21.12.2018
10:00 Uhr
Skitourengehen-Schnuppern in Großarl
22.12.2018
09:00 Uhr
Schneeschuhwanderung im Ellmautal
28.12.2018
10:00 Uhr
Schneeschuhwandern-Schnuppern in Großarl
28.12.2018
10:00 Uhr
Skitourengehen-Schnuppern in Großarl
29.12.2018
09:00 Uhr
Schneeschuhwanderung im Ellmautal
Fitness-Wanderung
17.12.2018
10:00 Uhr
Fitness-Winterwanderung
24.12.2018
10:00 Uhr
Fitness-Winterwanderung